Startseite
  Archiv
  Guatemala-Stockholm
  Freunde
  Jesus liebt Hasm...
  Die Szene
  Zitat des Monats
  Hurricane-wollt ihr tanzen?
  Hasmenti goes King Kong
  ein ganz normaler Montag
  Hasmenti falls in love
  Freakstock 2007
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/guatemala-stockholm

Gratis bloggen bei
myblog.de





... oder Hasmenti steht das erste Mal im Leben auf einer... na? Gästeliste. Genau.

Jaja, Hasmenti goes King Kong. Endlich. Hasm... Ich hab ne SMS von dir, die ist vom 13.11.2005. Hehe, schon ziemlich lange her, aber ich musste sie einfach aufbewahren. Sie klingt einfach so wunderbar nach... Hasmo? (Ähnlich wie die "Yeah, er ist so scheiße" - lach). Jedenfalls geht es da um unsere... du weißt schon Tour.



Und jetzt wie es wirklich war:

Zunächst: Wir waren im Irish Pub und  wir haben unglaublich viele Busladungen voller Dänen gesehen! - Warum die alle mit Fähnchen und T-shirts durch die Stadt liefen, ja das wissen wir zwar immer noch nicht, aber es gab dem ganzen sowas... multikulturelles, haha.
Danach Böll, ja. Sehr merkwürdiges Publikum diesmal und, sehr merkwürdige Musikzusammenstellung. (Was hat Billy Talent, my-best-Benjamin-and-future-husband denn bitte bei den Met(a)lern verloren! Ich bin enttäuscht. Sehr lustig war trotzdem tanzende Leute zu beobachten, zum Beispiel die beiden, du weißt schon, der eine mit dem Slipknot Shirt, oder toll war auch der... Dicke, äh ich mein, der Große. Lach, oder der... mit dem Bierbauch, du weißt ja wen ich meine.
Danach, ja, mh. Das vinyl zu finden war -wie sollte es in Kiel auch anders sein- unmöglich. - Aber nach stundenlanger Suche, tata! tata!- Das Vinyl, direkt neben dem Nachtcafé, mit atemberaubender Schlange davor. Und wir als V.I.P.s. Das warten im Hagel war abgesehen von den Hagelkornhaufen auf unseren Köpfen dann ja eher unterhaltsam durch diesen merkwürdigen, blutverschmierten, jungen Mann, der scheinbar zu viel (Ich schreib das Wort aus Rücksicht nicht, näh Hasm...?) zu sich genommen hat, oder noch andere Sachen...
Gästeliste dann kein Thema nur drinnen ausgepowert, nass, extrem eng und Musik verzerrt.
Zuhause dann noch super Reportage über Schwertransporter geguckt.

Fazit: Abend anders als erwartet, aber deshalb nicht schlecht, trotzdem: nächstes Mal -> Kir.
 





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung