Startseite
  Archiv
  Guatemala-Stockholm
  Freunde
  Jesus liebt Hasm...
  Die Szene
  Zitat des Monats
  Hurricane-wollt ihr tanzen?
  Hasmenti goes King Kong
  ein ganz normaler Montag
  Hasmenti falls in love
  Freakstock 2007
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/guatemala-stockholm

Gratis bloggen bei
myblog.de





... hätte es werden können.
Aber nein, Hasmenti macht sich auf nach Hamburg, damit Hasm... IHM, ja genau IHM, also mit anderen Worten Jahcoustix endlich einen Heiratsantrag machen kann.
Dann sind wir -  wer hätte das gedacht - sogar pünktlich um 21.00 Uhr am Waagenbau und sogar durch Hasm...s geniale Einparkkünste ziemlich V.I.P. gewesen. Naja, aber zu früh gefreut denn, "äh, es hat noch nicht angefangen. aber schön, dass ihr da seid. haha." - Nett, sehr nett. Pff, blöder Asiate (nichts gegen Asiaten im Allgemeinen, nur gegen DEN)
Aber Hasmenti verliert auch nicht den Mut, als es auf den Plakaten die Uhrzeit 22.30 Uhr entdeckt, nein es geht einfach in die Tankstelle um den Dreckig-Locken-Mann anzugucken und danach zu Arschi um Kekse zu essen und Lebensweisheiten auszutauschen.
Als man dann endlich reindurfte, wurde zunächst die "location" inspiziert und als ziemlich gemütlich empfunden. So weit so gut. - Es sollte noch besser werden, das sei hier schon mal gesagt.
Die Vorband, irgendwie I-fire-sounds oder so, keine ahnung, auch egal, dann um 23.oo uhr, wow, immerhin fast pünktlich. Aber was macht es, dass sie so viel Ausstrahlung besaß wie ein neuer Mercedes? Jahcoustix war nur wenige Millimeter entfernt von Hasm...! So nah war sie ihrem Glück nie zuvor! Dennoch war die Hemmung zu groß nach einem Foto zu fragen. Aber: immerhin, immerhin.
Der Unmut über die Uhrzeit wurde besonders groß, als die "Vorband", also nicht die Vorband, sondern eben die Vorband um 00.30 Uhr die Bühne betrat und die Länge des Abends immer unabsehbarer wurde. Besonders ... enti fürchtete sich allmählich vor dem Anruf ihrer Eltern.
Um 01.30 war es dann tatsächlich so weit und Jahcoustix betrat die Bühne. - Yeah!




Der Spaß sollte für Hasmenti leider schon um 02.15 Uhr enden, angesichts der Schule am nächsten Tag.
Schnelle Rückfahrt. Das war angedacht, doch dann, ja dann kam alles anders als geplant!
Es find an, ungefähr 400 m entfernt vom Waagenbau, als Hasmenti - noch ganz beschwingt -  nicht auf die Straße achtete und plötzlich rechts etwas eklig gelb blitzen sah. - Kurzer Blick auf den Tacho, aber anstatt in Tränen auszubrechen, war es eher zum Lachen (Hasm... wenn du Glück hast, dann verlierst du ihn ganz knappt nicht, oder?). Gut, dann verfahren, ja kann ja passieren und dann , was äußerst blöde war: ca. 5 Haushälften, die uns den Weg versperrten. Diese Haushälften bewegten sich zwar immerhin, aber eben nicht besonders schnell. Danach dachte man, okay, das reicht für diesen Abend, oder eher : für diese Nacht, aber HA! schon wieder zu früh gefreut, denn Hagelsturm ist gar kein Ausdruck für das, was uns auf der Autobahn erwartete. Aber Hasmenti ist Überlebenskünstler und durchsteht auch Naturkatastrophen dieser Art.
Okay, dass wir dann Richtung Bad Bramstedt gefahren sind, das ist doch keine Rechtfertigung dafür, dass wir in Wrist dann an einer roten Ampel vor dem Bahnübergang stehen mussten, oder? Nachts um ca. 03.00 Uhr?? Wird aber alles lächerlich bedenkt man, dass wir ein paar km weiter mitten auf der Straße, auf der B 206 an einer roten Ampel halten mussten, aufgrund einer Baustelle. Und: obwohl meilenweit kein Auto zu sehen. Naja. Hasmenti war langsam eh alles egal und glaubte ganz fest daran, dass jemand mit versteckter Kamera im Kofferraum oder sonstwo sitzt.
-hinter dem Kreisverkehr (unsere Mütter haben es ja irgendwie mit Kreisverkehren) dann der erste besorgte Anruf und ...enti muss kurze Zeit das Steuer übernehmen.  - Alles nicht schlimm, wäre nicht am Rand ein Hase gelaufen.  - Brenzlige Situation, aber auch das: Kein Problem für Hasmenti.
So kam es also dazu, dass Hasmenti an einem gewöhnlichen Schulmontag um 03.30 Uhr zu Hause war.

Viel Aufwand für wenig Jahcoustix. Viel Spaß für wenig Geld, haha, nein für viele Missgeschicke.


Hasmenti on tour  - immer ein Erlebnis. Hehe...

Ach, und was mir im Gedächtnis geblieben ist:

"Never say no, when your heart says yes."

<3



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung